web stats

Diese 7 fetthaltigen Lebensmittel helfen beim Abnehmen am Bauch. Besonders Nr. 7 ist ein Geheimtipp!

By  |  0 Comments

Fetthaltige Lebensmittel und Abnehmen scheinen sich auf den ersten Blick auszuschließen, jedoch ist es Fakt, dass der Mensch gewisse Fette benötigt, damit Körper und Geist ausgeglichen sind und manche Vitamine überhaupt erst vom Körper aufgenommen werden können. Auf den zweiten Blick kannst du außerdem erkennen, dass es sogar Möglichkeiten gibt, bei denen fetthaltige Lebensmittel dich beim Abnehmen unterstützen. Dies hängt ganz stark von den Lebensmitteln ab, die du verwendest.

Weg mit dem Bauchfett!

Wenn du am Bauch abnehmen möchtest, solltest du die folgenden 7 fetthaltige Lebensmittel essen. Sie treiben das Abnehmen am Bauch voran und unterstützen dich bei deinem Projekt „Bauchfett weg“. Hier die 7 Geheimtipps zum Abnehmen:

1) Dunkle Schokolade

SchokoladeTatsächlich zählt dunkle Schokolade zu den Lebensmitteln, mit denen du am Bauch abnehmen kannst. Dabei solltest du beachten, dass sie mindestens einen Kakaogehalt von 72% hat. Je mehr Kakaogehalt, desto weniger Zucker ist in der Schokolade enthalten, jedoch wird im gleichen Zuge der Geschmack immer bitterer. Grundsätzlich solltest du den Konsum von Schokolade pro Tag relativ gering halten, jedoch kannst du beispielsweise 1-2 Schokoladenquadrate essen und auf einen Kuchen oder ein Dessert zum Nachtisch verzichten. Dies stillt dein Verlangen nach Schokolade und du kannst trotzdem Bauchfett verlieren. Die positiven Aspekte von solcher Schokolade sind

  • ein verhältnismäßig hoher Ballaststoffgehalt
  • viele gesunde Fette
  • gesunde Antioxidantien wie zum Beispiel Theobromin (blutzuckerspiegelsenkend)

Beim Kauf solltest du darauf achten, dass die dunkle Schokolade möglichst wenig Zucker und möglichst viele gesunde Fette beinhaltet. Das Verhältnis zwischen Kohlenhydraten und Fetten sollte wenigstens ausgeglichen sein. Außerdem ist es wichtig, dass die Schokolade möglichst nur gesunde Fette wie z.B. Kakaobutter enthält. Beim Backen kannst du auf das ungesüßte Bio-Kakaopulver zurückgreifen. Dies ist eine gesunde Alternative zum üblichen gesüßten Kakaopulver und sorgt zusätzlich für eine tolle Farbe des Gebäcks.

2) Fett weg mit Kokosmilch, Kokosmehl und Kokosöl

Coconut with leavesKokosmilch, -mehl und -öl haben viele positive Eigenschaften:

  • Sie beinhalten viele Proteine
  • Sie sind glutenfrei
  • Sie enthalten die immunsystem- stärkende Laurinsäure
  • Sie enthalten gesunde Fette namens mittelkettige Triglyceride (MCTs)

Bei den MCTs handelt es sich um gesättigte Fette, die als besonders gesund eingestuft werden können, da sie dem Körper schneller Energie liefern und im Gegensatz zu anderen Fetten nicht im gleichen Ausmaße als Körperfett gespeichert werden. Du kannst Kokosmehl hervorragend beim Backen verwenden, jedoch solltest du dieses ballaststoffreiche und stärkearme Mehl mit einem anderen Mehl mischen, da es sehr viel Feuchtigkeit zieht. So kannst du dir Gebäck gönnen und dennoch am Bauch abnehmen.

3) Am Bauch abnehmen mit Butter

bread and butterButter ist ein natürliches Produkt und sollte daher so natürlich wie möglich entstehen. Du hast alle Vorteile dieses Produkts auf deiner Seite, wenn du Butter von Weidelandtieren, d.h. von Tieren, die mit Gras gefüttert werden, kaufst. Diese Butter ist ein wesentlich hochwertigeres Lebensmittel als die künstlich hergestellte Margarine. Butter von Weidelandtieren enthält viele Vitamine und Mineralstoffe sowie essenzielle Fettsäuren, die die Muskelbildung und das Fettverbrennen fördern. Außerdem hat Butter einen Anteil an konjugierter Linolsäure (CLA), die zusätzlich das Immunsystem stärkt. Ideal ist Butter von Weidelandtieren, jedoch kann auch handelsübliche Biobutter eine akzeptable Alternative sein.

 

4) Eier – Weg mit dem Bauchfett

SpiegeleiEier sind eine gute und wichtige Quelle für Proteine, allerdings solltest du beachten, dass gerade im Eigelb besonders viele gesunde Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien und Antioxidantien versteckt sind. Eier sollten daher möglichst mit Eigelb verzehrt werden. Da es bei der Qualität eines Eis insbesondere auf die Fütterung und Haltung der Hühner ankommt, solltest du in jedem Fall zu Bioeiern greifen. So unterstützt du nicht nur dein eigenes Projekt „Bauchfett weg“, sondern zusätzlich die besseren Haltungsbedingungen von Hühnern.

5) Rind- oder Bisonfleisch

beefsteakWie bei der Butter gilt auch beim Rind- oder Bisonfleisch, dass die Tiere, deren Fleisch du isst, mit Gras ernährt werden sollten. Dies ist die typische und gesunde Ernährungsweise. Tiere, die mit Mais und Soja gefüttert werden, produzieren ungesundes Fleisch, denn neben der deutlich niedrigeren Bildung von Vitamin E werden bei mit Mais und Soja gemästeten Tieren mehr Omega-6-Fettsäuren gebildet und weniger von den gewünschten Omega-3-Fettsäuren. Fleisch von grasgefütterten Rindern und Bisons ist qualitativ hochwertig und enthält außerdem die konjugierte Linolsäure, die bei der Fettverbrennung und beim Muskelaufbau hilft. Es ist dir sicher bekannt, dass Muskeln jederzeit Energie benötigen und demnach auch jederzeit Fett verbrennen. Sie helfen dir also dabei Bauchfett zu verlieren. Du wirst dieses hochwertige Fleisch aber eher nicht im Supermarkt finden und solltest daher einen guten Fleischer aufsuchen und gezielt danach fragen.

6) Avocados essen und trotzdem abnehmen am Bauch

AvocadodipAvocados werden grundsätzlich als fettreiche Lebensmittel deklariert, allerdings handelt es sich dabei um gesunde Fette. Die Avocado enthält außerdem Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Antioxidantien und ist in allen möglichen Gerichten gut einsetzbar. Die Guacamole ist ein toller Brotaufstrich und Avocados können ebenso auf Sandwiches, Baguettes oder in Hauptgerichten verwendet werden.

7) Nüsse knabbern und am Bauch abnehmen

Nüsse helfen beim Abnehmen am Bauch.Nüsse wie Walnüsse, Mandeln, Pekannüsse, Macadamianüsse usw. werden wie die Avocado auch als fettreiches Lebensmittel angesehen. Tatsächlich ist der Fettgehalt mit 75-90% sehr hoch, allerdings handelt es sich dabei um gesunde Fette mit gesunden Nährstoffen. Die positiven Eigenschaften vieler Nüsse sind:

  • wertvolle Vitamine
  • Mineralien
  • Antioxidantien
  • Ballaststoffe
  • hochwertige Proteine

Die Zusammensetzung von Nüssen bewirkt die Unterstützung von fettverbrennenden Hormonen und sorgt für eine verbesserte Kontrolle des Appetits. Du kannst es zum Beispiel probieren etwa 20 Minuten vor den Hauptmahlzeiten eine Handvoll Mandeln oder Nüssen zu essen. Dies wird dafür sorgen, dass der Appetit deutlich kleiner ausfällt und du infolgedessen weniger isst. Generell solltest du besser zu rohen Nüssen bzw. Butter aus rohen Nüssen greifen als zu gerösteten oder gesalzenen Varianten. So kannst du am Bauch abnehmen und trotzdem Knabbereien genießen.

Die Wahrheit über Bauchmuskeln

Das eBook Die Wahrheit über Bauchmuskeln von Mike Geary ist eine wertvolle Stütze beim Abnehmen am Bauch. Dieser bekannte Personal Trainer und Ernährungsspezialist verrät in seinem eBook wie auch du dein Bauchfett weg bekommst und endlich am Bauch abnehmen kannst, auch wenn vorher nichts so richtig funktionieren wollte. Mike Geary arbeitet nicht nur die Möglichkeiten heraus einen dauerhaft schlanken Bauch zu erhalten, sondern zeigt auch, dass die mentale Einstellung wichtig ist. Zusätzlich gibt es eine Liste mit Lebensmitteln, die dir beim Abnehmen helfen, sowie die Wahrheit über manche als gesund angesehene Lebensmittel, die überhaupt nicht schlank machen. Neben den Ernährungstipps erhältst du die Motivation für einen ganz neuen Fitness-Lifestyle, mit dem du dauerhaft abnehmen kannst. Als Bonus gibt es weitere, Produkte, die dich bei deinem Vorhaben begleiten und unterstützen. Da es sich um ein eBook handelt, gibt es keine Wartezeiten, du kannst „Die Wahrheit über Bauchmuskeln“ innerhalb weniger Sekunden downloaden und direkt beginnen.

Klicke hier für mehr ungewöhnliche Tipps, um Bauchfett loszuwerden